Verein

Flüchtlingshilfe Roxel e.V. gegründet

Endlich ist es soweit: Die Flüchtlingshilfe Roxel ist jetzt ein eingetragener Verein. Vorsitzende des Vereins ist Britta Drude, die von Winfried Lodde-Jung vertreten wird. Barbara Symanzik unterstützt die beiden Vorsitzenden als Kassenwartin. Weitere Gründungsmitglieder des Vereins sind Elke Meiners-Giebel, Heike Gierschner, Angelika Elkemann, Doris Feldmann und Jessica Kattan.

Seine Hauptaufgaben sieht der Verein insbesondere in der Koordination der Arbeit von Ehrenamtlichen, sowie der Unterstützung und Entlastung der hauptamtlichen Mitarbeiter/innen der Roxeler Flüchtlingseinrichtungen.

Weitere Aufgaben des Vereins sind z. B. die Unterstützung der Geflüchteten bei der Arbeitssuche, bei Behördengängen oder bei der Suche nach juristischem Beistand.

Darüber hinaus unterstützt der Verein die Integration von Geflüchteten in die Ortsgemeinschaft, z. B. durch die Durchführung von Veranstaltungen, die dem kulturellen, integrativen und sprachlichen Austausch dienen.

Auch die Verknüpfung mit anderen Institutionen ist Ziel des Vereins. Die Kommunikation mit anderen Stadtteilen läuft schon gut an. Eine Kooperation mit der Tagesklinik der Kinder- und Jugendpsychiatrie des UKM in Roxel ist im Aufbau.